mangroven-panorama-in-indien-II.jpg

Willkommen auf P e r i - L i f e . d e !

 
deafarbnzh-CNenfifrhawhijakominofaptruessv
Die Forschungsarbeit von Gédéon Anagonou, Forscher im Bereich Planung und "Management" natürlicher Ressourcen und der Biodiversität am Labor für angewandte Ökologie an der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität "Abomey-Calavi" (UAC) in Benin (Westarfrika), kommt zu dem Schluss, dass die Mangrovenwälder an den Küsten Benins in Gefahr sind, was unermessliche Folgen für das menschliche Leben haben könnte.

Die Studie mit dem Titel "L'Evolution des mangroves dans la commune de Ouidah" (Die Entwicklung der Mangrovenwälder in der Gemeinde Ouidah) wurde im Südwesten Benins im Rahmen der bevorstehenden Umsetzung des Tourismusprojekts "Route des Pêches" (Angel-/Fischereiwege) durchgeführt, das den Bau einer Vielzahl von Infrastrukturen entlang der Südküste des Landes von der Wirtschaftsmetropole Cotonou bis zur historischen Stadt Ouidah vorsieht.

Marcel Houinato, Leiter des Labors für angewandte Ökologie an der UAC, erklärte: "Wenn man über das Projekt der "Route des Pêches" spricht, sieht man in der Regel nur die Hochhäuser, die so weit das Auge reicht, und verschweigt das damit verbundene ökologische Drama, das für die Mangroven tödlich sein kann."

Daher ist diese Studie so interessant, da sie die Aufmerksamkeit der Behörden, die dieses gigantische und ehrgeizige Projekt zur Errichtung von Tourismusinfrastrukturen durchführen, auf die potenziellen Folgen des Projekts lenkt.

Ouidah ist eine geschichtsträchtige Touristenstadt. Seit einigen Jahren wächst ihre Bevölkerung dank einer beginnenden Modernisierung stetig an.

Die Stadt beherbergt wie andere Orte in der Küstenzone Mangrovenwälder, die für das Ökosystem von entscheidender Bedeutung...

Ökologische Risiken
Wie der Forscher betonte, schützen Mangroven die Küsten vor Wellen und Winderosion, erhalten die biologische Vielfalt, reduzieren übermäßige Mengen an Schadstoffen und bieten Laichplätze und ist eine Nahrungsquelle für zahlreiche Fisch- und Schalentierarten.

Nach den Ausführungen von Gédéon Anagonou dienen sie als Schutz und Lebensraum für eine vielfältige Fauna, insbesondere für die Vogelwelt, und versorgen die Mündungs- und Küstenfischerei mit Nahrung.

"Die Mangroven würden schließlich bis 2040 aussterben, wenn nichts unternommen wird, um die Ressource zu erhalten".

Gédéon Anagonou (UAC)


Sie stellen Fischereiressourcen und auch Orte für den Ökotourismus dar.
Der starke demografische Druck, der auf den genannten Orten lastet, hat jedoch zu einer Verringerung und Degradierung der Mangrovenwälder geführt.

Die Salzproduktion wird in der Regel von Frauen betrieben, was eine starke Nutzung von Mangrovenholz erfordert, insbesondere von Avicennia germinans (Avicennia africana (Schwarze Mangrove): "Avicemia africana") und "Risofora racephora" (wahrscheinlich ist hierbe die Rhizophora mangle, die Rote Mangrove gemeint), den wichtigsten Arten, die dort vorkommen.

Laut Gédéon Anagonou sind die Schaffung neuer "Flecken" (Siedlungen/Ballungsräume, Plantagen) und die Perforation in den Klassen (nackter Boden; Raster) die Arten von Veränderungen, die zwischen 1980 und 2010 in der Landschaft festgestellt wurden. "Wenn sich die Anteile der einzelnen Klassen in allen Jahren gleich entwickeln" (linearer Trend) "und dieser Trend auf der Grundlage der Daten von 1980 und 2010 bis 2050 anhält, werden die Flächen von Siedlungen, Gewässern, Plantagen und Grasland zunehmen", erläuterte er. "Die Fläche der Mangroven hingegen würde zurückgehen und bis 2040 sogar ganz verschwinden, wenn nichts unternommen wird, um die Ressource zu erhalten", warnte der Forscher.

Den Forschungsergebnissen zufolge sind in Benin etwa 38 % der Küstenökosysteme wie Mangrovenwälder durch verschiedene Entwicklungen bedroht, was zu einem starken Rückgang ihrer Ausdehnung führt.

Um die Verschlechterung des Ökosystems aufzuhalten, empfiehlt der Forscher neben groß angelegten Aufklärungsmaßnahmen die Anlage von Energieholzplantagen und die Einführung anderer einkommensschaffender Aktivitäten in den Anrainerdörfern, die dazu beitragen können, dem Verlust dieser Ressource entgegenzuwirken.

"Wir müssen die Mangroven für zukünftige Generationen schützen, die diese Arten möglicherweise nicht zu ihrer Zeit kennenlernen werden", empfahl der Forscher.

Mehr (Auf der Internetpräsenz vom Textursprung):
- Studie belegt, dass Mangroven Schwermetalle binden können.
- Afrikaner einigen sich darauf, den Preis für natürliche Ressourcen zu bestimmen.
- Mangroven könnten Gebäude vor Erdbeben schützen

Quelltext: scidev.net

Sog. HOME-Page; mit den alte Texte vor dem Umzug (bis einschl. 05.04.2015) zum neuen CMS-System.


2014 - 06.04.2015
  • Entwicklung des CMS-Systems, Programmierung des Layouts und neues Design.


Die optimale Bildschirmauflösung war 1024 x 768 Pixel.
The optimal screen resolution was 1024 x 768 pixel.

1 Millionen clicks | 1 million de clics 1 million de clics 1 million de clics 1 million de clics 1 million de clics 1 million de clics 1 million de clics

19.07.2013

Liebe Besucher,
liebe Schlammspringer-, Mangroven-Fans & Freaks!

Nach unzählig getauschten E-Mails, vielen Telefongesprächen; und einer „unplanmäßigen“ Verspätung, freue ich mich Jens Kühne bei Peri-Life.de begrüßen zu können!

Er selbst lebt größtenteils in Thailand und ist Autor von unzähligen informativen, interessanten und gleichzeitig fesselnden Artikeln in diversen Fachzeitschriften.

Viele von Ihnen werden in zu mindestens von Namen her kennen. Mir selbst ist er viel Male durch entsprechende Artikel aufgefallen – weil er detaillierte Lageberichte und sehr viele Informationen zu den entsprechenden Biotopen „liefert“.

Jens Kühne''s – Brackwasser-Seite (Momentan nicht wieder aufgebaut; 20.11.2022)

Viele Grüße,
Jens & Ralf


24.06.2013 Neue Petitionsübersicht:
Aktuelle Petitionen (und Mitmachaktionen) finden Sie hier: peri-life.de/petitionen (kleine Überarbeitung).

28.02.2012 Mudskippers Schlammspringer-Arten:
Vier neue Fotos bei Periophthalmodon septemradiatus (dem Vietnamesischen Schlammspringer), von Herrn Dr. Willy Brüchle.

21.01.2012
Liebe Besucher,
liebe Schlammspringer-, Mangroven-Fans & Freaks!

Da es ende des Jahres, gegen November 2011 und jetzt (Update: 06/2013) immer mehr danach aussieht, dass ich beruflich stark eingebunden bin und werde. Muss Peri-Life.de eine „Ruhephase“ einlegen, falls die Lage wieder besser werden sollte, werde ich hier wieder mehr veröffentlichen können. Bitte daher um Verständnis.

So sehe ich mich gezwungen nur noch das aller Notwendigste oder etwas besonderes hier einzustellen/einzubauen.

Und Fairer weise vorab die Danksagung zu veröffentlichen, da noch nicht absehbar ist was und wie sich die nächsten Monate entwickeln! Diese Liste schlummerte bis jetzt in meiner Datensammlung und kam auch bis jetzt nicht zur Veröffentlichung.

Die Domain: Peri-Life.de, bleibt dennoch, weiterhin erreichbar mit allem, was jetzt zu sehen und zu lesen ist!

Grüße,
:Ralf:



Z u  P e r i - L i f e . d e :

Diese Homepage befasst sich mit dem Lebensraum der Mangroven und des Brackwassers.
Hier geht es um die Fauna und Flora dieser vom Menschen bedrohten Bereiche.

Ableitung des Domainnamens:
Peri [gr.]: Bedeutet "rundherum", morphemischer Bestandteil von Periophthalmodon und Periophthalmus. Zumindestens nach der damaligen Auffassung von Schmettkamp, 1985.
Life [engl.]: Für Leben.

Einfach zusammengefasst bedeutet es: "rundherum Leben".

 

Ganz besonders, möchte ich auf die "Echten" Schlammspringer der Gattungen: Periophthalmodon und Periophthalmus eingehen.

Im Laufe der Zeit werden hier verschiedenen Themenbereiche entstehen, die sich rundherum mit dem Leben der Mangroven und Brackwasserzonen beschäftigen.

Zoologen, Botaniker, Schlammspringerfans, Naturliebhaber und alle Interessierte sind herzlich eingeladen, diese Seiten durch konstruktive Kritik zu verbessern und zu erweitern, auch um den Fehlerteufel von hier zu verbannen.

Viel Spaß!
P e r i - L i f e, im September 2007

:Ralf:




Peri-Life.de ist eine gemeinnützige Website, die wissenschaftliche, historische und populäre Informationen über Oxudercine-Grundeln, das Brackwasser und die Mangroven(-wälder) anbietet (Erweiterungen nicht ausgeschlossen!).
Auch wenn einige "Präsentationen" für nicht nur wissenschaftliche Bücher auf den Seiten zu finden sind (es geht nicht mehr ohne!), gehen diese Gebühren für den Speicherplatz ausschließlich zu Lasten der Website und reichen derzeit zum größten Teil nicht aus, um diese Kosten zu decken. "Unternehmungen", die in den gleichen oder ähnlichen Bereichen tätig sind und sich für eine Präsentation auf dieser Seite interessieren, können sich gerne mit mir in Verbindung setzen.
Erste Idee dazu: 1995
Informationsgewinnung weit vor 2000
Planung und Umsetzung: 2007
Geburtsdatum dieser Internetpräsenz (Webseite): xx.09.2007
Diese Website wird ständig bearbeite, überarbeitet und aktualisiert, derzeit in der Version 4.0.

Habe Sie Ideen, Vorschläge, wollen Sie verschwundene Bilder/Fotos oder einen ungültigen Verweis/e (Link/s) melden, haben Sie Fotos oder Bilder für diese Internetpräsenz, hätten Sie konstruktive Kritik(-punkte) oder habe ich was übersehen? Bitte kontaktieren Sie mich:

Peri-Life.de darf zitiert werden als:

Theuer, R. (Red. & Hrsg.), 2022
Peri-Life.de; Elektronische Veröffentlichung im weltweiten Netzwerk (WWW).
www.peri-life.de (Zugriff auf Tag.Monat.Jahr).
(Für den deutschen Sprachraum)
Theuer, R. (Ed. & Hrsg.), 2022
Peri-Life.de; World Wide Web electronic publication. www.peri-life.de (Accessed on: Month/Day/Year).
(Weltweit)

Diese Seite wird am besten mit "FireFox" (FF) und einer Auflösung von 1280 x XXX Pixeln angezeigt.
Es wird dringen empfohlen sogenannte "Ad Blocker" wie (bspw. für Fire Fox): AdGuard, Privacy Badger, uBlock Origin oder Windscribe auszuschalten oder für dieser Seite/n diesen Programmen eine "Freigabe" zu erteilen, da wichtige Einzelheiten Ihnen sonst entgehen würden! Java-Skripte sollten aktiviert sein.
Nach der Hauptarbeit an dieser Internetpräsenz, werden die Arbeiten für kleinere und mobile Endgeräte in die Überlegungen mit einbezogen und vielleicht in Erwägung gezogen.

Eingangsseite (Introseite; index.html)
HAUPTSEITE (mit Sidemap)
Neuigkeiten ("Blogs")
Schlammspringer Journal
Mangroven Journal
Natur Journal 2009 - 2019
Petition/en (Mitmachaktionen)
Sponsoren (OFF)

Schlammspringer
Einleitung
Evolution: Eine "kleine" Zeitreise
Systematik
Nomenklatur

Schlammspringer - Arten (Oxudercinae)

Aquatische ("Unechte" Schlammspringer):
Apocryptes bato
Apocryptodon madurensis
Apocryptodon punctatus
Oxuderces dentatus
Oxuderces wirzi
Parapocryptes serperaster
Parapocryptes rictuosus
Pseudapocryptes borneensis
Pseudapocryptes elongatus


Amphibisch oder teil-/halbaquatisch ("Echte" Schlammspringer):
Boleophthalmus birdsongi
Boleophthalmus boddarti
Boleophthalmus caeruleomaculatus
Boleophthalmus dussumieri
Boleophthalmus pectinirostris
Boleophthalmus boti

Periophthalmodon freycineti
Periophthalmodon schlosseri
Periophthalmodon septemradiatus

Periophthalmus argentilineatus
Periophthalmus barbarus
Periophthalmus chrysospilos
Periophthalmus darwini
Periophthalmus gracilis
Periophthalmus kalolo
Periophthalmus magnuspinnatus
Periophthalmus malaccensis
Periophthalmus minutus
Periophthalmus modestus
Periophthalmus novaeguineaensis
Periophthalmus novemradiatus
Periophthalmus pusing
Periophthalmus spilotus
Periophthalmus takita
Periophthalmus variabilis
Periophthalmus walailakae
Periophthalmus waltoni
Periophthalmus weberi

Scartelaos cantoris
Scartelaos gigas
Scartelaos histophorus
Scartelaos tenuis
Projekt - Schlammspringer
Brackwasser
   Jens Kühne's – Brackwasser

Mangroven (in. Vorb. OFF)
Einleitung (OFF)
    Systematik (OFF)
    Nomenklatur (OFF)

Fauna - Tierwelt (Preview)
Vertebrata: Wirbeltiere
    Pisces: Fische (1698 Arten)
    Tetrapoda: Landwirbeltiere
    Aves: Vögel (415 Arten)
    Mammalia: Säugetiere
    (216 Arten)
    Reptilia: Kriechtiere
    (Reptilien [134 Arten])
    Amphibia: Amphibien (9 Arten)
FLORA



INFOS

    Danksagung (ON)
    Literaturverzeichnis
    Links:
    Schlammspringer im Web
    Mangroven im Web
    Aquaristik
    & Terraristik im Web


GÄSTEBUCH

    Kopieren & Einfügen
    Gästebuch ansehen (lesen)


IMPRESSUM

    Disclaimer

Webhosting bei

Konstruiert von
Neu gestaltet und entworfen bei Peri-Life.de
TEST ...