23.06.2010

Dokumentation
Shoreline - Faszination Südafrika (Teil 12)

Von Durban nach Mtunzini. Südafrikas Küsten - 3000 Kilometer lang erstrecken sie sich von Namibia auf der Westseite des Landes bis über das Kap hin entlang der Ostküste nach Mozambique.




Meeresbiologin Eleanor Yeld liegt bei den Winkerkrabben (Uca spec.).
In 14 Folgen stellt die neue Doku-Reihe Shoreline einen ganz besonders schönen Teil des Gastgeberlandes der WM 2010 vor. Vier einheimische Experten nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise entlang der Südafrikanischen Küste und präsentieren auf charmante und authentische Weise die Städte, Menschen und Kultur sowie Tier- und Naturwelt dieses außergewöhnlichen Landes. neo.zdf.de

Gegen Ende der Dokumentation (38:21 Min.) begibt sich die Meeresbiologin Eleanor Yeld in die Mangrovensümpfe von Umlalazi Nature Reserve (in der Provinz KwaZulu-Natal), dort wurden einmalige Bilder über die Fauna gedreht und zeigt höchstwahrscheinlich ein Moschusböckchen (Neotragus moschatus: vgl. IUCN-Daten: ) und Affen mit ihren Jungen bei der Nahrungssuche, verschiedene Winkerkrabben (Uca spec.), „Rote Mangrovenkrabben“ (evtl. aus der Gattung: Pseudosesarma) die von Eleanor Yeld mit Mangrovenblättern gefüttert werden.

Wer diese Dokumentation nochmal ansehen möchte, hier der Link: zdf.de/Shoreline---Teil-12

Der Link zur Homepage von Shoreline mit schönen Bildern und weiterführenden Informationen (in Englisch) der 14-teiligen Dokumentationsreihe: shorelinesa.co.za