21.05.2012

Ökotourismus-Projekt in Sharjah

Das Golf-Emirat will an der Küste der Enklave Kalba ein Naturreservat errichten, aber auch einen Hotelkomplex.

Südlich der Stadt Kalba, an der Grenze zu Oman, liegen die Mangroven-Sümpfe von Khor Kalba. Hier will die Regierung des Emirats Sharjah in drei Phasen ein Naturschutzgebiet mit Wanderwegen ausweisen, archäologische Stätten zugänglich machen, eine touristische Struktur mit Besucherzentrum und Restaurants errichten – sowie in der dritten Phase einen Komplex mit Urlaubshotels und sonstigen Unterkünften.

Das Projekt, das man innerhalb von sechs Jahren fertig stellen will, soll nach Aussage der Sharjah Investment und Development Authority das größte Ökotourismus-Projekt der Golfstaaten werden. green-travel.de

Pressemitteilung | Press release; Originalartikel in englischer Sprache:
Shurooq announces "Kalba Eco-Tourism project", the largest of its kind in the region
Landmark project to feature natural reserves, hotels and commercial facilities In cooperation with the Environment and Protected Areas Authority (EPAA).shurooq.gov.ae/en