mangroven-in-tibar-osttimor-blaetterdach-III.jpg
 
deafarbnzh-CNzh-TWdaenfifrhawhijakominofaptruessvzu
31.07.2012

[WWF] Österreich sichert Kinderstuben für Fische

9.000 Mangroven-Setzlinge pflanzte dieses Jahr der [WWF] auf der Insel Gau im Fidischi-Archipel!



LPR 2010 Mangroven: Einheimischer pflanzt eine neue
Mangrove. Foto: © Jürgen Freund
Unersetzlich sind Mangrovenwälder – sie schützen die tropischen Küsten vor Erosion. Unzählige Meerestiere nutzen diese Gezeitenwälder als Rückzugsraum und Laichgründe. Doch leider verschwinden Mangroven durch Abholzung immer schneller. Weitere drei Jahre arbeitet der WWF daran, im Südpazifik diese wichtigen Kinderstuben für Fische wiederherzustellen.

Der Fidischi-Archipel zählt zu den Perlen im Südpazifik und umfasst rund 844 Inseln, auf einer Fläche von 1.3 Millionen km². Der WWF engagiert sich in einem drei Jahre andauernden Projekt für diesen wunderschönen Lebensraum.

Die Gewässer beinhalten die schönsten und intaktesten Meeresgebiete weltweit mit einer Vielzahl an Lebensräumen wie Korallenriffen, Mangrovenwäldern, Seegraswiesen, Lagunen, Flüssen und tiefen ozeanischen Steilkanten. Sie zeichnen sich durch eine hohe Artenvielfalt aus, wobei viele Tiere ausschließlich dort beheimatet sind, wie der vom Aussterben betroffene Macgillivray-Sturmvogel (Pseudobulweria macgillivrayi), auch Fidschi-Sturmvogel genannt.


12.06.2012

Great Barrier Reef (Teil 2): Vom Riff zum Regenwald &
kurz gezeigt: Der Lebensraum Mangroven

Redaktion: Gabriele Conze; Autor: James Brickell.

Man bezeichnet es als das siebte Weltwunder der Natur. Und bereits seit über 30 Jahren ist es UNESCO-Welterbe. Mit einer Ausdehnung von fast 2300 Kilometern kann man dieses größte, lebende Gebilde der Erde mit bloßem Auge aus dem Weltall sehen: das Great Barrier Reef. Sein Ökosystem umfasst weit mehr als nur Korallenriffe. Die Flüsse, Wasserfälle, Regenwälder und Berge der Küstenregion gehören genauso dazu, wie die Lagune zwischen Festland und Riff, die insgesamt etwa so groß ist wie Deutschland. All diese Lebensräume beeinflussen sich gegenseitig. Veränderungen einer Region haben Auswirkungen auf alle übrigen. Vom Leben und Überleben in dieser weltweit größten Lagune erzählt diese Folge über das Great Barrier Reef. ardmediathek.de

11.06.2012

Panama: Schutz für Mangrovenwälder aufgehoben

Der Oberste Gerichtshof Panamas hat kürzlich den Schutzgebietsstatus für die Mangrovenwälder in der Bucht von Panama aufgehoben.Von einem anderen Gericht wurde auch noch das Bußgeld für illegales Abholzen von Mangroven herabgesetzt. Gestern (08.06.2012) protestierten Umweltschützer vor dem Gerichtshof. Von 300.000 US-Dollar auf nur noch 40.000 US-Dollar Bußgeld hat die panamaische Behörde für Wasserressourcen (ARAP) die Strafe für das illegale Fällen von Mangrovenwald herabgesetzt.

21.05.2012

Ökotourismus-Projekt in Sharjah

Das Golf-Emirat will an der Küste der Enklave Kalba ein Naturreservat errichten, aber auch einen Hotelkomplex.

Südlich der Stadt Kalba, an der Grenze zu Oman, liegen die Mangroven-Sümpfe von Khor Kalba. Hier will die Regierung des Emirats Sharjah in drei Phasen ein Naturschutzgebiet mit Wanderwegen ausweisen, archäologische Stätten zugänglich machen, eine touristische Struktur mit Besucherzentrum und Restaurants errichten – sowie in der dritten Phase einen Komplex mit Urlaubshotels und sonstigen Unterkünften.

07.03.2012

Forschung & Projekte: SPICE III

Wissenschaft zum Schutz der Küstenökosysteme Indonesiens

Indonesien ist das größte Archipel der Welt und umfasst 17.500 Inseln. Mit 81.000 km hat es nach Kanada die zweitlängste Küstenlinie. Der Inselstaat ist weltweit eines der wichtigsten Zentren der Biodiversität, mit hochproduktiven Ökosystemen wie Korallenriffe, Mangroven und Seegraswiesen. Sie beherbergen einen enormen Artenreichtum, schützen die Küstenzonen vor Sturmfluten und Erosion und bilden die Lebensgrundlage für Millionen von Menschen. Durch intensive wirtschaftliche Aktivitäten und die dichte Besiedlung unterliegen die Küstenökosysteme jedoch großem Druck.

20.05.2012

Landwirtschaft: "Spartenübergreifende"-Gruppen pflanzen mit vereinten Kräften neue Mangrovenbäume

01.01.2012

Video Tipp: Thailand: Massenzucht oder "Bio"-Shrimps?


Shrimps - früher war das mal eine kostbare Delikatesse. Heute sind die Garnelen zum billigen Fastfood-Artikel verkommen, massenhaft zu finden in den Tiefkühlfächern fast aller bekannten Discounter. [ardmediathek.de] Verweis nicht mehr aktuell; 11.11.2019
18.05.2012

Stahl & Mangroven
Thyssen-Krupp will neue Übersee-Stahlwerke wieder abstoßen

Essen; Der Thyssen-Krupp-Konzern kommt nicht zur Ruhe. Milliardenschwere Verluste mit den neuen Stahlwerken in Brasilien und Alabama haben zur Strategiewende bei dem Essener Konzern geführt. Die beiden Übersee-Werke stehen zum Verkauf.

16.11.2011
Newsflash: Hope for damaged mangroves
Australia/New South Wales: These mangroves near Prospect Bridge at North Creek in Ballina might look dead, but there is still hope for these tough little plants.
WetlandCare Australia program leader Cassie Price said the mangroves were stripped bare by the huge hail storm that hit Ballina at the end of September. ... northernstar.com.au
19.04.2012

Video-Tipp: Markt oder Moral

Neues von Thyssen Krupp CSA in Rio De Janeiro (Brasilien)



Allgemeines Thema: Was können Verbraucher mit gutem Gewissen kaufen und was nicht? Eine Entscheidung, die immer schwerer wird, denn viele Produkte entstehen mit Kinderarbeit, Niedriglöhnen, Umweltzerstörung. Während in Europa strengere Gesetze und Umweltauflagen gelten, nutzen viele international tätige Konzerne den niedrigen Rechtsstandard in den armen Ländern - und machen Milliardengewinne.

15.11.2011
Newsflash: Study identifies area-specific mangroves to plant area-specific species
India/Pune: Mangroves along the Konkan vary significantly from north to south - some species are restricted to Ratnagiri and Sindhudurg, while some belong to Thane and Raigad districts, a research on the ecological and palaeoecological aspects of mangroves along a 720km stretch of the Maharashtra coast by the College of Engineering, Pune and city-based Agharkar Research Institute, has found. ... timesofindia.indiatimes.com
Entdeckt um den 12.04.2012

[GEOlino extra Nr. 27/2011] - Wasser: Der wichtigste "Stoff" der Welt

Titelthema: Mangroven



14.11.2011
Newsflash: [WWF] Fears Backlash On Rufiji Delta Mangrove Forest Initiative
Tanzania/Dar es Salaam: Torching of paddy rice farm huts and felling of coconut trees in the Rufiji Delta mangrove forest reserve, carried out recently by Mangrove Management Project, may affect future prospects for community forestry management targeting the global carbon trading market. ... allafrica.com

Publish modules to the "offcanvas" position.