dearbgzh-CNcsdanlenfifrfyelhawiwhihuisiditjakomimynofaplptrusmsrslesswtazu
"Freie Energie" mit (stillen) Teilbestätigungen zur Umsetzung, zu lange wurde diese Möglichkeit den Menschen verheimlicht, unterdrückt und verhindert!

Es ist vielen mindestens seit Nikola Tesla & Guglielmo Marconi bekannt, vermutlich haben "alte" Kulturen mit der "freien Energie" hantiert und so unmögliches möglich gemacht!?

Vor dem hier gezeigten Texas-Video ist Mitte oder Ende 2019 ist eine erste Videoaufnahme aufgetaucht (leider nicht mehr auffindbar!), das einen Tesla-Turm zeigte. Nach meiner Erinnerung in einer etwas anderen Bauweise, sehr wahrscheinlich aus dem gleichen Gebiet: Texas.

Etwas später gab es ein einziges Foto das im Internet geteilt wurde, angeblich aus deutschen Landen (Dortmund), bei dem Technikaufbauten gezeigt wurde ähnlich dem von Tesla, in einer Lagerhalle oder vergleichbarem, das Bild – Ihr ahnt es schon – ist nahezu (aus-)gelöscht worden. Doch zwei Fotos existieren noch, eines kann gezeigt werden!

08.05.2020:
Realer Tesla Turm in Texas bestätigt - Real Tesla Tower in Texas confirmed
Das Bild das durchs Internet ging, damals angeblich aus Dortmund (51). Wie man in nachfolgenden Artikeln sehen kann ebenfalls real!

Jetzt in nach hinein kann festgestellt werden, dass das Bild aus einem Video stammte, original Link: https://www.youtube.com/watch?v=XVPoGBAc5mQ mit dem Titel: "Technische Universität Dortmund Tesla Turm / Технический …". Im Link enthalten, schon wieder ein Q, ein Zufall?

Gestern, in der Tageskorrektur (28.10.2020) ist ein neues Video aufgetaucht, dass die Fortschritte in der TU Dortmund eindrucksvoll zeigt, leider kann man nicht herausfinden wo auf welcher Plattform dieses Video zu finden ist. Vielleicht lässt sich das noch herausfinden?
Ihr könnt (noch) viele Fotos finden mit den Suchwörtern: "tesla spule dortmund"

John George Trump hat beim MIT gearbeitet und hatte den Auftrag die Tesla-Unterlagen zu sichten. Deswegen die von den [MSM] abfällige Wiedergabe der "Schwärmerei" von Donald John Trumps Äußerungen über seinen Onkel John G. Trump.
Er hatte damit direkt zu tun!

Da viel mit versteckten Botschaften, Fragestellungen, bei Q sowie Trump gearbeitet wird, muss man fragen ist das Foto von DJ Trump, dem von Nikola Tesla nachgestellt, schon wieder ein Zufall?


Mit Sicherheit nein!

Vergleicht selbst, entscheidet selbst, am besten Ihr macht Euch eure eigenen Gedanken oder Nachforschungen dazu, was in der TU Dortmund wirklich vor sich geht:
Fünf Millionen Euro in Energiewende investiert:
Neues TU-Testzentrum forscht an zukünftiger Energieübertragung (02.10.2018)
[https://www.nordstadtblogger.de/fuenf-millionen-euro-in-energiewende-investiert-neues-tu-testzentrum-forscht-an-zukuenftiger-energieuebertragung]

Hier von den [MSM/Massenmedien] selbst!
10.08.2020: Energie-Versorgung Strommasten ade –
bald wird Elektrizität drahtlos mit einem Tesla-Strahl transportiert

Strom muss nicht durch ein Kabel transportiert werden, das wusste schon Nikola Tesla. Aber erst jetzt ist es dem Start-up Emrod gelungen, den drahtlosen Transport so effizient zu machen, dass sich kabellose Netze lohnen – zumindest in einigen Regionen. ... [MSM: https://www.stern.de/digital/technik/strommasten-ade---bald-wird-elektrizitaet-drahtlos-mit-einem-tesla-strahl-transportiert-9369918.html]
Gefunden, ein englischer Artikel vom 26. Mai 2Q2Q):

Die russischen Physiker bauen den Tesla-Turm wieder auf, um freie Energie auf der Erde anzubieten

Teslas Entwurf für den "Wardenclyffe" entstand aus seinen Experimenten aus den frühen 1890er Jahren. Sein Hauptziel bei diesen Experimenten war die Entwicklung eines neuen drahtlosen Energieübertragungssystems. Er verwarf die Idee, die neu entdeckten Hertzschen (Radio-) Wellen zu verwenden, die 1888 vom deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz entdeckt wurden, da Tesla bezweifelte, dass sie existierten, und die Grundlagenphysik sagte ihm und den meisten anderen Forschern aus dieser Zeit, dass sie existierten, würde sich nur in geraden Linien bewegen wie sichtbares Licht, was bedeutet, dass sie direkt in den Weltraum reisen und "hoffnungslos verloren" sein würden.
"Wardenclyffe"-Turm und Nikola Tesla.


In Laborexperimenten und späteren groß angelegten Experimenten in "Colorado Springs" im Jahr 1899 entwickelte Tesla seine eigenen Ideen, wie ein weltweites drahtloses System funktionieren würde. Er theoretisierte aus diesen Experimenten, dass er, wenn er elektrischen Strom mit genau der richtigen Frequenz in die Erde injizierte, die seiner Meinung nach elektrische Ladung des Planeten ausnutzen und sie mit einer Frequenz in Resonanz bringen könnte, die in "stehenden Wellen" verstärkt würde könnte irgendwo auf dem Planeten fallen gelassen werden, um Einheiten anzutreiben oder durch Modulation ein Signal zu übertragen. Sein System basierte mehr auf Ideen des 19. Jahrhunderts über elektrische Leitung und Telegraphie als auf den neueren Theorien über elektromagnetische Wellen in der Luft, wobei eine elektrische Ladung durch den Boden geleitet und durch die Luft zurückgeführt wurde.

Tesla Tower bietet "freie Energie" auf der Erde
Zwei mutige russische Physiker versuchen, den legendären Wardenclyffe-Turm zu bauen, der Anfang des 20. Jahrhunderts von Nikola Tesla errichtet wurde, um "freie Energie" für den gesamten Planeten zu erzeugen. Der Tesla Tower wurde in den frühen 1900er Jahren in der Nähe von "Manhattan Island" gebaut, aber auf mysteriöse Weise wurde das Projekt nie abgeschlossen. Den Quellen zufolge wurde es wegen finanzieller Probleme geschlossen. Tesla argumentierte mehrmals, dass dieses Projekt das effizienteste System zur Erzeugung und Verteilung "freier Energie" auf der ganzen Welt sein könnte.

Jetzt geben die russischen Physiker Leonid und Sergey Plechanow ihr Bestes, um dieses Projekt mit moderner Technologie umzusetzen.

Bereits in den 1880er Jahren baute die Sowjetunion einen dieser Türme, in denen sich durch Stürme erzeugte elektrische Strahlen ansammelten. Trotzdem wird die moderne Version des "Wardenclyffe"-Turms viele technische Probleme lösen können.
Weitere Informationen finden Ihr im den folgenden Videos.

Video "Tesla Tower": Futuristische Hochspannungsmaschine in Blitzschlag bei Moskau 20.08.2014 https://www.youtube.com/watch?v=YDPRqzHS0xU Spektakulär! In der Nähe von Moskau wurde der "Tesla Tower" erneut gestartet 24.08.2014

Drohnen-Filmmaterial: Tesla-Turm im russischen Winter 11.02.2015
Russland: EXKLUSIV - Drohne erklimmt den Tesla-Turm - die "Blitzmaschine" aus der Sowjetzeit 11.02.2015

PLUS ein paar Kleinigkeiten der Desinformation, kennen wir schon, immerhin!
"Hidden Places": Tesla-Türme Moskau | [Galileo | ProSieben] 01.11.2016


Bereits in den 1880er Jahren baute die Sowjetunion einen dieser Türme, in denen sich durch Stürme erzeugte elektrische Strahlen ansammelten. Trotzdem wird die moderne Version des "Wardenclyffe Towers" viele technische Probleme lösen können.

Rekonstruktion der Tesla Tower
Teslas Entwurf verwendete ein Konzept einer geladenen führenden oberen Schicht in der Atmosphäre, eine Theorie, die auf eine Idee von 1872 für ein vorgeschlagenes drahtloses Stromversorgungssystem von Mahlon Loomis zurückgeht. Tesla glaubte nicht nur, dass er diese Schicht als Rückweg in sein elektrisches Managementsystem verwenden könnte, sondern dass die durch sie fließende Energie, sie zum Leuchten bringen und Städte und die Schifffahrt nachts beleuchten würde.

In einem Artikel in "Collier's Weekly" im Februar 1901 mit dem Titel "Talking to Planets" (Mit Planeten sprechen) beschrieb Tesla sein "System zur Energieübertragung und Telegraphie ohne Verwendung von Drähten" als:
(verwendet) "Die Erde selbst als Medium zum Leiten der Ströme, wodurch sie abgegeben wird mit Drähten und allen anderen künstlichen Leitern... eine Maschine, die, um ihre Funktion in gewöhnlicher Sprache zu erklären, in ihrem Akt einer Pumpe ähnelte, Elektrizität aus der Erde bezieht und sie mit einer enormen Geschwindigkeit dorthin zurücktreibt, wodurch Wellen oder Störungen entstehen die sich wie ein Draht durch die Erde ausbreiten, könnten durch sorgfältig angepasste Empfangsschaltungen in großen Entfernungen erkannt werden. Auf diese Weise war ich in der Lage, nicht nur schwache Signaleffekte, sondern auch erhebliche Energiemengen aus der Ferne zu übertragen, und nachfolgende Entdeckungen, von denen ich überzeugt war, dass es mir letztendlich gelingen würde, Energie ohne Kabel für industrielle Zwecke mit dem zu übertragen hohe Wirtschaftlichkeit und in jeder Entfernung, wie groß sie auch sein mag."

Übersetzung aus dem englischen. Quelle: news-intel.com
Ursprünglich geschrieben: 2020-02-03 17:16:35.

Zur Kenntnisnahme, eines von vielen Beispielen.
"Freie Energie", was uns allen 78 Jahre alles vorenthalten wurde!
ZENSIERTE Erfindungen der "Freien Energie" [https://www.youtube.com/watch?v=06ZlQVRxpQY] "H2O POWER WATER-MOTOR ENERGY CAR RUNS ON WATER"



Zurück zur Hauptseite.

Imp. (in Vorbereitung)

Zum Kontakt-Formular.

Templates by JoomShaper.